IKEA Karlsruhe

Das war mal wieder ein Projekt unter herausfordernden Vorzeichen. Für den Neubau von IKEA Karlsruhe übernahmen wir für die Firma Pallux die Montage einschließlich Sanitär und Elektroinstallationen. Die Anlieferung – 30 LKWs! – lief wie am Schnürchen, doch dann gab es eine klitzekleine Komplikation: Das Corona-Virus schlug zu und wir standen vor einem Baustopp.

Die Bauleitung leistete meisterliche Arbeit und an dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Küchenplaner, Herrn Wöster. Die gute Zusammenarbeit machte es möglich, das Projekt dann doch noch zu einem guten Ende zu bringen. Jetzt ist alles klar für Köttbullar.

Eine Bildergalerie, auf der auch unsere Arbeit zu sehen ist, gibt es auf der Seite meinKa.

Vapiano Ingolstadt

Hase und Igel

Beim Vapiano in Ingolstadt waren Improvisationstalent und Ausdauer gefragt. Durch die anderen Gewerke war die Montage nur sehr schwer möglich. Wir konnten immer nur hinter den anderen Gewerken herarbeiten, bis zum letzten Tag. Trotzdem konnte der Eröffnungstermin eingehalten werden – viele Hände schaffen schließlich doch ein Ende, auch wenn es doppelt so lange gedauert hat.

Als zusätzliche Herausforderung hatten wir auf dieser Baustelle eine komplette Kühlung von rechts auf links umzubauen. Das war das erste Mal für uns. Am Ende aber funktionierte alles prima.

Stone Brewing, Berlin

Die Nachbarschaft am alten Gaskessel in Berlin hat sich Stone Brewing als Ort für seine Niederlassung ausgesucht. Das Abenteuer begann für uns, als ein LKW ohne Hebebühne das Material anlieferte. Statt Hochstapeln war Gabelstapeln angesagt, und mit viel Feinarbeit transportierten wir die Küche ein.

Nachdem alles zusammengeschweißt war, bedankte sich ein zufriedener Kunde bei uns.

Steigenberger Frankfurter Hof

Mal wieder eine Montage mit Hindernissen: Zweimal war die Baustelle nicht so weit, dass wir anfangen konnten. Beim dritten Anlauf schließlich hat es dann endlich geklappt.

Montiert haben wir hier das komplette Programm – von der Dunstabzugshaube über die Küche und Bar bis hin zu den Spezialkühlschränken.

Paulaner Singapur

Für die Firma Lohberger sollten wir die Baustelle Paulaner Singapur betreuen. 14 Tage vorher wurden wir beauftragt und standen über Fotos und E-Mails in ständigem Kontakt. Eigenes Werkzeug und Schweißzeug sollten wir nicht mitbringen, schließlich sei ja alles vor Ort vorhanden.

Wie süß war das Erwachen in Singapur, nicht nur beim Blick auf die Profi-Werkzeuge, sondern auch auf die Installationen durch die Handwerker vor Ort. Trotz genauer Pläne aus Österreich waren sämtliche Installationspunkte der Geräte falsch. Mit den Handwerkern begann ich die Änderung, hatte aber nur 7 Tage Zeit. Um den Auftrag pünktlich abschließen zu können, musste ich also kurzfristig einen Mitarbeiter samt Werkzeug aus Deutschland holen. So hat’s dann geklappt und die Küche konnte pünktlich in Betrieb gehen.

Entschädigt für die abenteuerliche Situation vor Ort hat uns die Stadt Singapur selbst – die imposanteste Stadt, in die ich jemals gekommen bin.

Nachtbarbeit in der Tanne Tonbach

Das Wellness-Hotel Tanne liegt im idyllischen Tonbachtal im Schwarzwald. Hier finden Gäste Ruhe und Erholung. Damit auch der Gaumen echte Wellness erlebt, hatten wir den Herd zu ändern – ein Projekt in Nachtarbeit, sodass der laufende Betrieb nicht gestört wurde.

Weil kleine Dinge oft in großen Zusammenhängen stehen, war mit dieser Veränderung erst einmal eine große Demontage verbunden: Die Hälfte des Herdes mussten wir auseinanderbauen und die GN Bain-Marie herausschneiden. Am kommenden Tag wurde die neue Lösung eingebaut, verschweißt und sauber geschliffen. Der Kunde war höchst zufrieden mit der Montage.

Abubakar, Nigeria

Die Küche des Vizepräsidenten von Nigeria

Wenn hochrangige Politiker ihre Gäste bewirten, dann muss alles top sein. Bei diesem Auftrag waren wir nach Nigeria eingeladen, beim Vizepräsidenten Abubakar in einem seiner Privathäuser. Zu installieren war hier das komplette Programm: Von der Haube bis zur Lüftung haben wir alles gemacht, einschließlich sanitär und Elektroanschlüsse. Insgesamt neun Schweißnähte waren zu machen.

Um es nicht zu einfach zu machen, habe ich die ersten 10 Tage alleine gearbeitet – das Visa meines Sohnes war nämlich nicht gekommen. Wände und Maße stimmten nicht, und so war nicht genug Platz für den MKN-Dämpfer mit Untergestell. Das haben wir passend gemacht, wie auf den Bildern zu sehen. Auch ein Tisch war vergessen worden. Dafür haben wir kurzerhand einen Zwischenboden zum Tisch umgebaut. Allen widrigen Umständen zum Trotz sind wir zwei Stunden vor Abnahme fertig geworden.

Gefeiert haben wir bei einer Buschwanderung und anschließendem Grillen am Usman-Damm.

Termingerecht mit Turbo: Speisenmeisterei Stuttgart

Planung und Wirklichkeit sind oft zwei völlig verschiedene Dinge. Bei diesem Megaprojekt mussten wir allerdings bis ans Limit gehen. Mit vier Monteuren hatten wir in nur 10 Tagen die Küche zu montieren. An und für sich ja unser täglich Brot.

Als kleine Extra-Herausforderung waren aber weder der Boden noch die bauseitigen Gewerke fertig, als wir begannen.

Ebenfalls nicht geplant waren Konstruktionen, die wir vor Ort fertigen mussten. Für uns hieß das pro Person 145 Stunden in 10 Tagen, inklusive Wochenende – unsere härteste Woche dieses Jahr. Küchenchef Öhlers konnte aber pünktlich mit seinem Team eröffnen. Geschafft!

Deutsche Bank Berlin

Für die Deutsche Bank in Berlin hatten wir eine komplette Ausgabe zu montieren. Angesichts der Größe des Unternehmens ein Riesenprojekt. Eine Überraschung zeigte sich allerdings, als wir mit der Montage des gelieferten Materials begannen: Der Hersteller hatte übersehen, die internen Wasser- und Elektroinstallationen sowie die elektrischen Verteilerkästen zu installieren.

Natürlich haben wir das im Rahmen unserer Montage gleich miterledigt. Die dauerte wegen der unerwarteten Zusatzarbeiten zwar zwei Wochen länger. Am Ende war aber der Kunde zufrieden und der Auftraggeber gab uns ein dickes Lob.